fbpx

Der kleine Optimist – wie man Optimismus bei Kindern und Jugendlichen fördern kann


Der Pessimist sieht in jeder Möglichkeit ein Problem.
Der Real-Optimist in jedem Problem eine Chance.

(Peter Breidenbach)

Die Zahlen sind alarmierend!
Mehr als jedes 5. Kind ist in Bayern laut einer Studie der DAK psychisch auffällig – immer mehr Kinder leiden unter Ängsten und Depressionen.
Traurigkeit, Appetitlosigkeit, Rückzug – sind die ersten Symptome einer psychischen Störung. Insgesamt seien 22 Prozent aller Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren von einer psychischen Erkrankung oder Verhaltensstörung betroffen, so der Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit.  

Die Frage ist: Was können wir als Eltern, Lehrer und Erzieher tun, damit sich dieser Trend nicht weiter fortsetzt?

In Zusammenarbeit mit „iSo – Innovative Sozialarbeit e.V./ Projekt: BKK-Stark³“, „Optimisten für Deutschland e.V.“ und der Stadt Baunach soll im Rahmen dieses Vortrags gezeigt werden, wie wir eine gesunde Form des Optimismus und Lebensfreude bei uns selbst als auch bei anderen fördern können. Als Referent werde ich hierbei anschauliche Tipps geben.

Optimismus als Triebfeder

Dabei geht es nicht um eine „rote-rosa-Brille aufhaben“, sondern um eine positive Lebenseinstellung von Menschen mit Zuversicht, um die vielfältigen Herausforderungen in der Zukunft zu meistern. Diese Form des „Real-Optimismus“ fördert nicht nur das Selbstvertrauen sondern auch unsere innere Widerstandsfähigkeit  (= Resilienz) und somit unsere Gesundheit.

Alle Eltern, pädagogisch Tätige und sonstige Interessierte sind herzlichst eingeladen.

Anmeldungen über: anmeldung@iso-ev.de

Veranstaltungsinformationen



I.S.O. e.V.


Am 12.03.2020


von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

  • Bürgerhaus Lechner-Bräu
  • Überkumstr. 17
  • 96148 Baunach
  • 09544-9846777


  • Eintritt frei!

Für die Veranstaltung anmelden








Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.